Landustrie: Projekte

Wehr Steinsau-Erstein

Klicken zum Vergrößern

Für die Wasserkraftanlage Steinsau-Erstein im Ill-Fluss (Elsass, Frankreich) hat Landustrie sechs LANDY Wasserkraftschnecken hergestellt. Die Archimedische Schnecken je mit einem Durchmesser von 2,5 Metern und einem Gewicht von 7 Tonnen, produzieren etwa eine Million kWh pro Jahr. Damit werden rund 250 Haushalte mit Strom verzorgt. 

Sieh hier Film des Projektes.


Dommel Fluss (NL)

Klicken zum VergrößernDommelstroom hydropower plant

Im Frühjahr 2016 hat der Bau der neuen Wasserkraftanlage im Fluss “Dommel” in der Nähe von St Michielsgestel (NL) angefangen. Ein bestehendes Wehr wird mit einer LANDY Wasserkraftschnecke ausgestattet, womit für etwa 200 Haushalte erneuerbare Energie erzeugt werden kann. Diese Anlage ist eine Initiative von den Herren Bram und Jan Taks (Vater und Sohn) der Energiegenossenschaft “Dommelstroom” und wird mittels Crowdfunding finanziert. Die LANDY Wasserkraftschnecke hat einen Durchmesser von 4 Metern und eine Länge von 6 Metern. Die Wasserkraftschnecke wird in fischfreundlicher Ausführung hergestellt. Erwartungsgemäß wird die Wasserkraftanlage im September dieses Jahres in Betrieb gehen.

Sieh hier Film über Projektrealisierung.


Kanal "Wilhelmina" (NL)

Klicken zum Vergrößern
Klicken zum Vergrößern

Im Kanal “Wilhelmina” in der Nähe von Tilburg (NL) wird in der Schleuse III eine LANDY Wasserkraftschnecke eingesetzt. Diese Archimedische Schraube hat hier eine Doppelfunktion; die Anlage kann sowohl als Pumpwerk und als auch als Kraftwerk funktionieren. Bis heute ist diese Verwendung in den Niederlanden einzigartig. Landustrie ist zuständig für den Entwurf dieser Anlage und liefert die komplette mechanisch-elektrische Ausrüstung. Die Hauptfunktion dieser Anlage ist die Überwachung des Wasserstandes und zusätzlich wird bei ausreichendem Wasserzulauf grüne Energie erzeugt. Die LANDY Wasserkraftschnecke ist fischfreundlich und verfügt über einen verstellbaren Sturzpunkt, womit während dem Generatorbetrieb einen optimalen Wasserzulauf ermöglicht wird. Die Schnecke ist 20,5 Meter lang und ist 3,4 Meter im Durchmesser. Der Generator hat eine Leistung von 355 kW.


Projektauswahl

Windsor, Grossbritannien
Windsor, Grossbritannien
Heudreville, Frankreich
Heudreville, Frankreich
Hirschthal, die Schweiz
Hirschthal, die Schweiz
Linton Lock, Grossbritannien
Linton Lock, Grossbritannien
Penllergare, Wales
Penllergare, Wales
Totnes, Devon (GB)
Totnes, Devon (GB)